Decodereinbau in Drehgestelloks

Relativ einfach ist der Einbau in diese Loktypen, in Länge und Breite ist genug Platz vorhanden, nur die Einbauhöhe des Decoders ist manchmal zu gross.

Die BR221 bekam als erste den DHL-100 Decoder.
Zu sehen auch der Widerstand für die Leuchtdiode.



Als nächste war die V160 dran, der Verkabelungsaufwand war wegen der im Gehäuse liegenden Beleuchtung um einiges grösser.



Bei der BR216 musste zum ersten mal die Metallfeile ran, um Platz für den Decoder zu schaffen.



Der Decoder passt bei den Drehgestelloks problemlos, lediglich die Bauhöhe von 2,7mm macht einige Nacharbeiten erforderlich.

Digital